Neuseeland

slideshow 18.02.2012 – 24.01.2013

 Kia Ora!

Ungefähr 1500km südöstlich von Australien liegt Neuseeland. Von Deutschland aus gesehen, kann man kaum weiter entfernt sein. Das merkt man schon, wenn man nach einem endlos erscheinenden Flug hier ankommt.

Der Zeitunterschied beträgt 10-12 Std. je nach Jahreszeit. Die ca. 4,4Mio “Kiwis”, wie sich die Neuseeländer selbst nennen, leben grösstenteils auf der Nordinsel, und dort hauptsächlich rund um Auckland. Auckland ist zwar die grösste Stadt und Wirtschaftsmetropole, die Hauptstadt aber ist Wellington ganz im Süden der Nordinsel.

Neuseeland scheint insbesondere bei den Asiaten, und “Pacific Islander” sehr beliebt. Auckland wirkt schon fast, wie eine Stadt in Asien. Die britischstämmige Bevölkerung ist zahlenmässig eher auf dem Rückzug. Ein Grossteil des Bevölkerungswachstums geht mit Sicherheit auf Einwanderung zurück.

Auch die Maorikultur erlebt derzeit wieder einen Aufschwung. Zum einem ist es ein gesteigertes Interesse der Maori selbst, zum anderen tragen auch die vielen Touristen dazu bei. Manchmal wirkt es schon fast ein wenig überzogen.
Viele Ortsnamen stammen von den Maori und basieren meist auf geografischen Gegebenheiten. Zahlreiche Maori Wörter finden sich im allgemeinen Sprachgebrauch.

Obwohl Neuseeland mit seinen grandiosen Landschaften immer schon ein begehrtes Reiseziel war hat die Popularität seit der Trilogie “Der Herr der Ringe” erheblich zugenommen. Tourismus ist hier “Big Business”. Andere grosse Wirtschaftszweige sind die Forstwirtschaft mit riesigen Monokulturen an Kiefern (White Pine), die Milchwirtschaft sowie die Landwirtschaft. Industrie ist nicht sonderlich ausgeprägt dafür gibt es sehr viele Schafe.

Geografisch betrachtet sind die beiden Hauptinseln sehr unterschiedlich. Im Süden ein rauhes, dünn besiedeltes Land mit sehr breiten Flüssen, Regenwald im Westen, und trockenen Ebenen im Osten der Neuseeländischen Alpen. Der Norden ist klimatisch ausgeglichener, häufig dominieren grüne Hügel. Vulkanisch aktiver ist die Nordinsel mit zahlreichen heissen Quellen, Geysieren neben den grossen Vulkanen.

Neuseeland liegt genau an der Bruchstelle zweier Kontinentalplatten und so sind Erdbeben relativ häufig. Christchurch wurde im Februar 2011 ziemlich mitgenommen, das Epizentrum lag fast genau unter der Stadt und in geringer Tiefe. Die Abrissarbeiten an den beschädigten Gebäuden sind noch nicht abgeschlossen, und die Innenstadt ist immer noch komplett gesperrt. Einige Stadtteile werden wohl komplett aufgegeben.

Rugby ist Volkssport und die “All Blacks”, das neuseeländische Nationalteam, sind allgegenwärtig. Bevor es im Spiel zur Sache kommt wird der Gegner erst einmal mit dem Haka eingeschüchtert. Mit herausgestrecken Zungen und aufgerissenen Augen machte der Kriegstanz der Maori schon zu Captian Cooks Zeiten Eindruck.
Andere beliebte Sportarten sind Cricket und Netball, letzteres ist überwiegend eine Frauensportart, die “Silver Ferns” sind das Nationalteam.

Jagen und Fischen ist ebenfalls sehr beliebt. Jagbar ist fast alles. Neben Rehen und Wildschweinen gibt es auf er Südinsel auch Thars. Das sind aus dem Himalaya eingeschleppte, gemsenähnliche Antilopen.

Download GPS Track as GPX-File

Die Kommentare sind geschlossen.